Stadtfest Aschaffenburg – Bilanz der Aschaffenburger Polizei

26.8.2019 Aschaffenburg. Die Bilanz nach dem Stadtfest 2019, welches am vergangenen Wochenende bei hervorragendem Veranstaltungswetter wieder zehntausende Besucher in die Innenstadt Aschaffenburgs gelockt hat, fällt kurz und äußerst positiv aus.

Ähnlich wie in den Vorjahren ist das friedliche und besonnene Verhalten der zahlreichen Festgäste hervorzuheben.

Es kam an den beiden Festtagen zu keinerlei Gewaltdelikten wie Raub oder Körperverletzung. Abgearbeitet wurden vier kurzfristige Vermisstenfälle, bei denen die Personen innerhalb kürzester Zeit wieder wohlbehalten aufgefunden wurden.

Drei sogenannte „Wildpinkler“, die nicht die ausreichend vorhandenen öffentlichen Toiletten aufgesucht hatten, wurden mit einer Ordnungswidrigkeiten-Anzeige nach dem Stadtrecht belegt.

Außerdem erhielten zwei 20 und 21 Jahre alte Männer einen Platzverweis, weil sie Besucher angepöbelt hatten.

Mehrere Fundgegenstände konnten durch Telefonate an die Verlierer zurückgegeben werden, andere werden beim städtischen Fundbüro zur Abholung bereitgelegt.

Sehr erfreut zeigte sich auch die polizeiliche Einsatzleitung über positive Rückmeldungen zahlreicher Festbesucher zur wahrnehmbaren Polizeipräsenz und den sonstigen getroffenen Maßnahmen.

Symbolfoto: Bayerische Polizei