1.1.2021 – Polizeieinsatz in Ramersdorf

2.1.2021 München. Am Freitag, 1.1.2021, meldete sich der Sicherheitsdienst einer Gemeinschaftsunterkunft in Ramersdorf gegen 01:45 Uhr beim Polizeinotruf 110, dass sich Bewohner dort schlagen würden. Aufgrund dessen wurden mehr als zehn Streifen zur Einsatzörtlichkeit gesandt.

Nach dem ersten Eintreffen wurden zwei verletzte Personen im Gebäudetrakt gemeldet.

Bei den beiden Verletzten handelt es sich um einen 35-Jährigen und einen 25-Jährigen (beide aus Nigeria).

Beide mussten aufgrund ihrer Verletzungen durch hinzugerufene Rettungsdienste in Krankenhäuser gebracht werden.

Der Grund für die Verletzung, bzw. der Ausgangspunkt einer möglichen Auseinandersetzung, sind bisher unklar und Teil der Ermittlungen, die durch die Kriminalpolizei München geführt werden.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)