1.12.2021 – Demonstration in München

2.12.2021 München. Am Mittwoch, 1.12.2021, gegen 18:00 Uhr, wurde im Bereich des Wittelsbacher Platzes eine Versammlung mit Bezug zu den aktuellen Corona-Maßnahmen mit ca. 300 Teilnehmern eröffnet.

Ca. 15 Minuten später wurde die Versammlung aufgrund der geltenden Auflagen „Maskenpflicht“ durch den Versammlungsleiter wieder beendet.

Im Anschluss versuchten sich ca. 150 Teilnehmer selbständig und ohne das Tragen von Masken und ohne Einhaltung der Abstandsregel gemeinsam vom Wittelsbacher Platz in westliche Richtung zu entfernen. Dies wurde durch die Einsatzkräfte der Münchner Polizei unterbunden.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)

Wiederum andere Teilnehmer dieser ursprünglich geplanten Versammlung meldeten selbständig eine neue Versammlung an, hielten sich an die Auflagen und konnten im Anschluss unter Einhaltung der Maskenpflicht und Einhaltung der Abstände die sich fortbewegende Versammlung in Richtung Ludwigstraße (nördlich) durchführen.

Aus der Gruppe der Personen, die sich nicht an die Auflagen halten wollten, versuchten immer wieder mehrere Kleingruppen sich dieser Versammlung anzuschließen. Dies konnte wiederum durch Kräfte der Münchner Polizei unterbunden werden.

Hierbei kam es zu Widerstandshandlungen, wobei zwei Beamte leicht verletzt wurden. Ein Tatverdächtiger wurde festgenommen und aus der Versammlung entfernt.

Bei der sich weiter fortbewegenden Versammlung nahmen in der Spitze gegen 19:30 Uhr ca. 600 Personen teil. Die überwiegende Anzahl der sich an der Versammlung teilnehmenden Personen hielt sich an die Auflagen.

Gegen 20:00 Uhr wurde die Versammlung am Wittelsbacher Platz beendet.

Insgesamt kam es hier noch zu vier Festnahmen wegen Beleidigung.

Die Münchner Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Werbung: