10.1.2021 – Polizeieinsatz wegen Personen auf einer Eisfläche in München

11.1.2021 München. Am Sonntag, 10.1.2021, gegen 10:45 Uhr, kam es in Nymphenburg zu einem Polizeieinsatz. Im Bereich des Schlosskanals befanden sich mehrere Hundert Personen auf der Eisfläche.

Dabei bestand die Gefahr, dass Personen einbrechen könnten, da die Eisfläche als nicht ausreichend tragfähig eingeschätzt wurde.

Mehrere Streifen der Münchner Polizei begaben sich zum Nymphenburger Schlosskanal und mit Lautsprecherdurchsagen wurden die auf der Eisfläche befindlichen Personen auf die Gefahr hingewiesen.

Gegen 14:40 Uhr gab an einer Stelle das Eis nach und zwei Personen brachen ein. Sie konnten sich selbstständig aus der Situation befreien und blieben unverletzt.

Aufgrund der anhaltenden und verschärften Gefahrenlage wurde die Eisfläche gegen 15:15 Uhr in Zusammenarbeit mit der Münchner Berufsfeuerwehr vollständig geräumt.

Zusätzlich kam es öfters zu problematischen infektionsschutzrelevanten Situationen, da die Personen die vorgeschriebenen Abstände zueinander nicht immer einhielten.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)