10.2.2020 – Festnahme einer Taschendiebin in München

11.2.2020 München. Am Montag, 10.2.2020, gegen 10:20 Uhr, befand sich eine 53-jährige Touristin aus Russland beim Frühstück in einem Hotel in der Münchner Innenstadt.

Sie konnte eine Frau dabei beobachten, die sich an ihrer Handtasche zu schaffen machte, als sie sich am Frühstücksbuffet befand.

Die Touristin stellte die Frau zur Rede, woraufhin sich diese aus dem Speisesaal entfernen wollte. Die 53-Jährige bemerkte daraufhin, dass ihre Geldbörse aus der Handtasche fehlte.

Die Frau wurde daraufhin bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten.

Bei der Frau handelt es sich um eine 59-Jährige aus Augsburg.

Da die 59-Jährige bereits mehrfach wegen gleichgelagerter Delikte in Erscheinung getreten ist wird sie dem Ermittlungsrichter im Polizeipräsidium München zur Prüfung der Haftfrage vorgeführt.

Die Ermittlungen werden durch das Kommissariat 65 (Taschendiebstahl) geführt.

(Symbolfotos: Bayerische Polizei)