10.2.2021 – Einsätze der Münchner Polizei im Kontext mit der Corona-Pandemie

10.2.2021 München. Im Zeitraum von Dienstag, 9.2.2021, 06:00 Uhr, bis Mittwoch, 10.2.2021, 06:00 Uhr, gab es eine Vielzahl von Kontrollen und Einsätzen im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums München (sowohl Stadt- und Landkreis München), um die Einhaltung der aktuellen Infektionsschutzregelung zu überprüfen.

Knapp 1.400 Kontrollen wurden in diesem Zeitraum durchgeführt. Dabei wurden 90 Verstöße angezeigt. In 18 Fällen ging es um die Ausgangssperre.

Am Dienstag, 9.2.2021, führte die zuständige Polizeiinspektion in der Zeit von 15:00 Uhr bis 21:00 Uhr verstärkte Kontrollen im Bereich des OEZ durch. Hier kommt es seit einiger Zeit immer wieder zu Ordnungs- und Sicherheitsstörungen durch Jugendliche. Dabei wurden von insgesamt 21 Personen die Identitäten festgestellt. 10 Personen von diesen wurden dazu wegen Verstößen gegen das Infektionsschutzgesetz angezeigt.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)