11.11.2018 – Vergewaltigung in München

12.11.2018 München. Am Sonntag, 11.11.2018, gegen 05:00 Uhr, bestellte eine 17-jährige Münchnerin über eine Fahrdienst-App ein Fahrzeug zum Odeonsplatz.

Ein Fahrer eines dunklen Fahrzeugs stoppte zufällig neben der wartenden Frau. Er gab an, selbst für das Unternehmen zu fahren, über welches die 17-Jährige zuvor das Fahrzeug bestellt hat. Er stornierte den Auftrag und übernahm selbst den Transport.

Während der Fahrt betatschte der unbekannte Fahrer die 17-Jährige oberhalb der Bekleidung im Intim- und Brustbereich. Der Fahrer hielt unvermittelt sein Fahrzeug an und führte gegen den erklärten Willen der 17-Jährigen sexuelle Handlungen aus.

WERBUNG:

Der Fahrer setzte seine Fahrt fort, stoppte jedoch ein weiteres Mal und wiederholte die Körperberührungen.

Als die 17-Jährige in Tränen ausbrach, beendete der Mann seine Handlungen, fuhr die 17-Jährige nach Hause und verzichtete auf die Erhebung des Fahrpreises.

Die 17-Jährige erstattete in den Mittagsstunden des Folgetages Anzeige bei einer Polizeiinspektion.

Täterbeschreibung:

Männlich, ca. 30-40 Jahre alt, hellhäutig, schlanke Figur, sprach deutsch mit Akzent, dunkler Bart.

Zeugenaufruf:

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 15, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.