11.11.2020 – Verkehrsunfall mit fünf verletzten Personen in Neuaubing

12.11.2020 München. Am Mittwoch, 11.11.2020, gegen 17:30 Uhr, befuhr ein 21-Jähriger mit Wohnsitz in München mit einem Pkw BMW die Hans-Steinkohl-Straße stadtauswärts. Mit im Fahrzeug befanden sich ein 16-Jähriger mit Wohnsitz in München auf dem Beifahrersitz sowie eine 20-Jährige ebenfalls mit Wohnsitz in München auf der Rückbank.

Zur selben Zeit wollte ein 31-Jähriger mit Wohnsitz im Landkreis Starnberg mit einem Pkw VW von Hans-Steinkohl-Straße in Fahrtrichtung stadteinwärts nach links in den Dietmar-Keese-Bogen abbiegen. Im Fahrzeug befand sich noch eine 31-Jährige ebenfalls mit Wohnsitz im Landkreis Starnberg auf dem Beifahrersitz.

Beim Abbiegevorgang des 31-Jährigen kam es zu einem Verkehrsunfall. Der Pkw BMW stieß dabei gegen die rechte Fahrzeugseite des Pkw VW. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Pkw VW auf den Gehweg geschleudert. Durch den VW wurde ein Verkehrsschild der Landeshauptstadt München beschädigt. Der BMW kam entgegen der Fahrtrichtung zum Stillstand und wurde hierdurch um 180 Grad gedreht.

Alle Unfallbeteiligten wurden leicht verletzt und durch den Rettungsdienst in Krankenhäuser gebracht.

An beiden Fahrzeugen entstand ein Totalschaden. Die Unfallaufnahme erfolgte durch die Münchner Verkehrspolizei. Für die Unfallaufnahme sowie die Bergung der Fahrzeuge musste die Hans-Steinkohl-Straße in südöstlicher Richtung für die Dauer von zwei Stunden gesperrt werden. Der Verkehr wurde abgeleitet. Es kam hierbei zu geringfügigen Verkehrsbehinderungen.

Die weiteren Ermittlungen führt die Münchner Verkehrspolizei.