12.7.2020 – Unfall in Sauerlach

12.7.2020 München. Am Samstag, 11.7.2020, gegen 02:40 Uhr, befuhr ein 16-Jähriger aus dem südlichen Landkreis München mit einem Mercedes Pkw die Otterloher Straße zwischen Otterloh und Sauerlach in südliche Richtung. In dem Fahrzeug befanden sich noch drei weitere männliche Personen (15,16 und 18 Jahre alt, alle aus dem südlichen Landkreis München).

Aus bislang unbekannten Gründen verlor der 16-Jährige die Kontrolle über das Fahrzeug, kam nach links von der Fahrbahn ab und prallte zunächst gegen einen Baum.

Im Anschluss wurde das Fahrzeug auf die andere Fahrbahnseite geschleudert und kam schließlich im gegenüberliegenden Bankett zum Stehen.

Die vier Fahrzeuginsassen wurden jeweils leicht verletzt und wurden in einem Krankenhaus ambulant behandelt.

Im Rahmen der Unfallaufnahme konnte bei dem 16-jährigen Fahrer Alkoholgeruch festgestellt werden. Ein durchgeführter Atemalkoholtest bestätigte den Verdacht der Beamten.

Der 16-Jährige ist weder im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis, zudem war der benutzte Pkw zum Unfallzeitpunkt nicht für den Verkehr auf öffentlichem Verkehrsgrund zugelassen.

Am Pkw entstand ein Totalschaden. Der Baum wurde bei dem Unfall ebenfalls beschädigt.

Der 16-Jährige wurde unter anderem wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, fahrlässige Körperverletzung und Fahren ohne Fahrerlaubnis angezeigt. Zudem wird die zuständige Fahrerlaubnisbehörde über den Sachverhalt in Kenntnis gesetzt.

Die Münchner Verkehrspolizei übernahm die weiteren Ermittlungen.

(Symbolfotos: Bayerische Polizei)