13.7.2020 – Festnahme nach exhibitionistischen Handlungen in Grasbrunn

14.7.2020 München. Am Montag, 13.7.2020, gegen 16:30 Uhr, bemerkte eine 22-Jährige aus dem Landkreis Ebersberg einen 37-jährigen bulgarischen Obdachlosen, wie dieser am Spielplatz Am Weichselgarten onanierte. In unmittelbarer Nähe befanden sich spielende Kinder.

Sie verständigte daraufhin den Polizeinotruf, woraufhin eine Fahndung eingeleitet wurde. Diese verlief jedoch erfolglos.

Um 19:30 Uhr spazierte die aufmerksame 22-Jährige erneut im Bereich des Spielplatzes und erblickte den 37-jährigen Bulgaren wieder. Dies bemerkte der 37-Jährige und griff sich daraufhin in die Hose. Dies erweckte den Anschein, als würde er wieder onanieren.

Die 22-Jährige verständigte erneut den Polizeinotruf, woraufhin die Festnahme des Tatverdächtigen erfolgen konnte. Er wurde wegen der exhibitionistischen Handlung angezeigt und wird dem Haftrichter im Polizeipräsidium München vorgeführt.

Das Kommissariat 15 hat die Ermittlungen übernommen.

(Symbolfotos: Bayerische Polizei)