14.10.2020 – Größerer Polizeieinsatz nach Körperverletzungsdelikt in Haidhausen

15.10.2020 München. Am Mittwoch, 14.10.2020, gegen 12:00 Uhr, wurde die Polizei über eine Auseinandersetzung in einer Wohnung in der Ismaninger Straße informiert, bei der es zu Tätlichkeiten eines 47-Jährigen gegen eine 32-Jährige gekommen sein soll (beide mit Wohnsitz in München).

Da eine noch bestehende Bedrohungssituation nicht ausgeschlossen werden konnte, wurden sofort über zehn Streifen der Münchner Polizei zur Einsatzörtlichkeit geschickt, um den Vorfall zu klären. Dazu verschafften sich die Beamten auch gewaltsam Zugang in die Wohnung.

Der 47-Jährige konnte nicht mehr angetroffen werden. Er hatte sich mit seinem Pkw bereits vorher entfernt und nach Zeugenangaben konnte nicht ausgeschlossen werden, dass er sich selbst gefährden könnte.

Daraufhin wurden Fahndungsmaßnahmen eingeleitet, an denen auch ein Hubschrauber beteiligt war. Gegen 18:40 Uhr kehrte der 47-Jährige in die Ismaninger Straße zurück und konnte dort festgenommen werden. Er war verletzt und wurde zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Die Münchner Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Klärung des genauen Ablaufs des Vorfalls aufgenommen. Der 47-Jährige wurde wegen einer Bedrohung und eines Körperverletzungsdeliktes angezeigt.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)