14.7.2020 – Einbruch in München

15.7.2020 München. Am Dienstag, 14.7.2020, gegen 16:30 Uhr, betrat ein 40-jähriger Münchner eine frei zugängliche Tiefgarage in der Lindwurmstraße. Über diese gelang er in den Bereich einer Werkstatt.

Über ein eingerichtetes Überwachungssystem erhielt der Inhaber der Werkstatt eine Nachricht mit Bildern über diesen Zutritt und verständigte sofort den Polizeinotruf. Sofort wurden Polizeistreifen zur Einsatzörtlichkeit geschickt, die den Tatverdächtigen vor Ort festnehmen konnten.

Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen 40-jährigen Münchner. Ersten Ermittlungen zufolge hatte dieser klare Diebstahlsabsichten.

Der 40-Jährige wurde nach erkennungsdienstlicher Behandlung und Beendigung der Anzeigenbearbeitung der Haftanstalt des Polizeipräsidiums München überstellt. Eine mögliche Vorführung beim Haftrichter wird gerade geprüft. Er wurde wegen des versuchten Diebstahls angezeigt.

Das Kommissariat 52 hat die Ermittlungen übernommen.

(Symbolfotos: Bayerische Polizei)