14.8.2013 – Unfall zwischen Sauerlach und Altkirchen

15.8.2013 München. Ein 63-jähriger Deutscher aus dem Landkreis Rosenheim fuhr am Mittwoch Nachmittag, 14.8.2013, gegen 15:30 Uhr, mit seinem Audi von Sauerlach kommend auf der Staatsstraße 2017 in Richtung Altkirchen.

Nach Ende eines Waldstücks setzte er trotz Gegenverkehr zum Überholen an und übersah dabei den Pkw einer 60-jährigen Frau aus Cottbus, die ihm mit ihrem Opel Corsa entgegenkam.

Die Dame versuchte noch nach rechts auszuweichen, konnte jedoch nicht verhindern, dass die beiden Pkw jeweils mit der linken Fahrzeugfront zusammenstießen und anschließend über eine Böschung in den angrenzenden Acker geschleudert wurden.

Der Audifahrer war in seinem Wagen eingeklemmt und musste durch die freiwillige Feuerwehr Sauerlach befreit werden. Anschließend wurde er mit schweren Verletzungen mit dem Hubschrauber in eine Münchener Klinik geflogen, wo er intensivmedizinisch versorgt werden muss.

Im Zuge der medizinischen Erstversorgung wurde festgestellt, dass der 63-Jährige unter Alkoholeinfluss stand. Ein Atemalkoholtest ergab einen vorläufigen Wert von über 1 Promille.

Die Cottbusserin wurde leicht Verletzt und kam mit dem Rettungswagen in eine Klinik, wo sie ambulant behandelt wurde.

An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Die Staatsstraße 2070 war zwischen den Ortschaften Sauerlach und Altkirchen zwischen 15.45 und 18.30 Uhr gesperrt.


Schreibe einen Kommentar