15.2.2021 – Autokorso in München

16.2.2021 München. Am Montag, 15.2.2021, fand im Bereich der Münchner Innenstadt eine sich fortbewegende Versammlung im Rahmen eines Autokorsos mit Bezug zu den aktuellen Maßnahmen der Corona-Pandemie statt.

Ab 17:30 Uhr bis etwa 18:45 Uhr bewegten sich in der Spitze etwa 50 Fahrzeuge. Auf Höhe der Schwanthalerstraße, Ecke Paul-Heyse-Straße wurde der Autokorso durch etwa 15 Personen gestört, da diese die Aufzugsstrecke blockierten.

Durch die eingesetzten Polizisten wurde die Blockade durch Drücken zur Seite geschoben. Zur Betreuung der Versammlung waren rund 90 Beamte des Polizeipräsidiums München und der Bayerischen Bereitschaftspolizei eingesetzt.

Nach derzeitigem Stand wurde ein Verstoß gegen das Versammlungsgesetz angezeigt.

Durch den Autokorso kam es zu geringen Verkehrsbeeinträchtigungen entlang der Versammlungsstrecke.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)