18.11.2018 – Unfall in München

19.11.2018 München. Am Sonntag, 18.11.2018, gegen 17:45 Uhr, fuhr ein 19-Jähriger aus dem Landkreis Ebersberg mit einem VW Pkw, in dem sich noch vier Beifahrer befanden, stadteinwärts auf der Ingolstädter Straße.

Der 19-Jährige beabsichtigte bei Grünlicht nach links an der Kreuzung zur Anton-Will-Straße abzubiegen.

Zum gleichen Zeitpunkt fuhr ein 48-jähriger Münchner mit einem BMW Pkw, in dem sich zwei Mitfahrer befanden, ebenfalls auf der Ingolstädter Straße stadtauswärts. Dieser wollte dieselbe Kreuzung bei Grünlicht geradeaus überqueren.

WERBUNG:

Beim Abbiegen nach links übersah der Ebersberger den ihm entgegenkommenden Pkw des Münchners. Dieser konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen und prallte frontal in die rechte Seite des Fahrzeuges.

Der Ebersberger blieb unverletzt, zwei weitere Mitfahrer (18 und 16 Jahre alt), die sich im hinteren Teil des Fahrzeuges befanden und ebenfalls aus dem Landkreis Ebersberg stammten, mussten mit dem Rettungsdienst zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Der 48-Jährige blieb unverletzt. Seine 47-jährige Ehefrau sowie die 6-jährige Tochter wurden ebenfalls leicht verletzt und mussten mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden.

Die beiden Fahrzeuge wurden schwer beschädigt. Der Gesamtschaden wird auf ca. 21.000 Euro geschätzt.

Es kam zu keinen Verkehrsbehinderungen.