20.7.2020 – Gefährliche Körperverletzung im Englischen Garten

21.7.2020 München. Am Montag, 20.7.2020, befanden sich drei Münchner Jugendliche (im Alter von 14, 16 und 17 Jahren) im Englischen Garten. Gegen 23:15 Uhr kam es zwischen den Jugendlichen und einer weiteren großen Gruppe von feiernden Personen zu einer Streitigkeit.

Im Verlauf dieses Streites nahmen alle drei Jugendliche immer wieder umliegende Glasflaschen an sich, zerbrachen diese und hielten sie bedrohlich in der Hand. Ein 17-Jähriger aus dem Landkreis München versuchte während dieser Streitigkeit einem der Jugendlichen die zerbrochene Glasflasche abzunehmen und wurde dabei an der Hand verletzt.

Ein anderer aus der Gruppe der drei Jugendlichen schlug daraufhin einem 18-jährigen Touristen eine der zerbrochenen Glasflaschen auf den Hinterkopf und verletzte ihn dadurch leicht.

Die zwischenzeitlich alarmierten Polizeibeamten konnten die drei Jugendlichen im Anschluss antreffen und zur Polizeiinspektion 13 (Schwabing) bringen. Sie wurden nach beendeter erkennungsdienstlicher Behandlung den Eltern beziehungsweise der zuständigen Betreuungseinrichtung übergeben. Sie erwarten nun eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung sowie Bedrohung.

Das Kommissariat 23 hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

(Symbolfotos: Bayerische Polizei)