21.3.2018 – Raub auf Taxifahrer in München

22.3.2018 München. Am Mittwoch, 21.03.2018, gegen 21.00 Uhr, stand ein 57-jähriger Taxifahrer mit seinem Auto in der Arnulfstraße vor dem Hauptbahnhof und wartete dort auf Fahrgäste.

Ein 24-jähriger Mann stieg zu, lotste den Taxifahrer auf den Bavariaring und im Anschluss um die Theresienwiese herum, bis hin zum Esperantoplatz.

Dort hielt der 57-Jährige sein Taxi an, woraufhin der 24-Jährige ein Messer zog und es drohend in Richtung des Taxifahrers hielt. Er forderte die Tageseinnahmen des Taxifahrers. Der 57-Jährige händigte ihm seine Geldbörse mit den Tageseinnahmen aus.

WERBUNG:

Der 24-jährige Mann konnte zunächst in Richtung Theresienwiese flüchten. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief erfolglos.

Am Morgen des 22.03.2018 stellte sich der 24-Jährige selbst bei der Bundespolizei am Flughafen München. Er legte ein Geständnis ab und übergab die Tatbeute.

Er wird dem Ermittlungsrichter des Polizeipräsidiums München zur Entscheidung der Haftfrage vorgeführt.