21.3.2018 – Unfall in München

22.3.2018 münchen. Am Mittwoch, 21.3.2018, gegen 19.10 Uhr, fuhr ein 31-jähriger Münchner mit seinem Auto auf der Schleißheimer Straße und nutzte den linken von zwei Fahrstreifen, die geradeaus über den Petuelring führen.

An der Kreuzung zum Petuelring bog der 31-Jährige von dem linken Fahrstreifen aus nach rechts ab, wobei die Ampel auf Grün geschalten war.

Zur gleichen Zeit gingen zwei Schüler auf der Schleißheimer Straße und überquerten den Petuelring stadteinwärts. Auch für sie zeigte die Ampel der Fußgängerfurt, die sie hierfür nutzten, Grünlicht.

WERBUNG:

Der 31-jährige Autofahrer übersah beim Abbiegen die beiden Schüler und erfasste diese. Im weiteren Verlauf wich der 31-Jährige ruckartig nach rechts aus, überfuhr einen Fahrbahnbegrenzungsstein und kollidierte mit einem Alleebaum.

Der 7-jährige Schüler und die 16-jährige Schülerin wurden durch den Unfall leicht verletzt. Sie kamen mit einem Rettungswagen in ein Münchner Krankenhaus.

Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 15.000 Euro. Im Rahmen der Unfallaufnahme konnte festgestellt werden, dass der Autofahrer nicht unerheblich alkoholisiert war, weshalb eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Der Führerschein wurde sichergestellt.

Für die Unfallaufnahme, die ca. 1,5 Stunden in Anspruch nahm, wurde die Schleißheimer Straße in nördliche Richtung sowie der Petuelring in östlicher Richtung komplett gesperrt.

Hinweis Ihrer Münchner Polizei:
Bereits geringe Mengen Alkohol verringern ihre Konzentrations- und Wahrnehmungsfähigkeit. Die Risikobereitschaft steigt, während die Reaktionsfähigkeit sinkt. Alkohol im Straßenverkehr ist eine der häufigsten Unfallursachen.