22.1.2018 – Unfall in München

23.1.2018 München. Am Montagabend, 22.01.2018, kurz vor 19.00 Uhr, befuhr ein 61-jähriger Münchner mit seinem Jeep die Barerstraße in Richtung stadteinwärts.

Zur gleichen Zeit überquerte eine 69-jährige Münchnerin zu Fuß auf Höhe der Pinakothek der Moderne die Barerstraße in Richtung Südosten.

An dieser Stelle ist weder eine Ampel noch ein Fußgängerüberweg vorhanden.

WERBUNG:

Zum Unfallzeitpunkt trug die 69-Jährige dunkle Oberbekleidung.

Beim Überqueren der Fahrbahn achtete die Frau nicht auf den Fahrverkehr, so dass sie von dem herannahenden Geländefahrzeug frontal erfasst wurde und zu Boden stürzte.

Sie wurde schwer verletzt und kam mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus.

Am Fahrzeug des 61-Jährigen konnte augenscheinlich kein Schaden festgestellt werden.

Aufgrund der Schwere der Verletzung der Fußgängerin wurde das Geländefahrzeug jedoch als Beweismittel sichergestellt.

Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die Barerstraße zwischen der Gabelsbergerstraße und der Theresienstraße in beide Richtungen gesperrt werden.

Zeugenaufruf:

Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit dem Unfallkommando, Tegernseer Landstraße 210, 81549 München, Tel.: 089/6216-3322, in Verbindung zu setzen.