24.1.2021 – Unfall in Riem

25.1.2021 München. Am Sonntag, 24.1.2021, gegen 16:15 Uhr, befuhr ein 51-Jähriger aus dem Landkreis München mit einem VW Pkw die Ottendichler Straße in Fahrtrichtung Messestadt Riem. An der Kreuzung zur Paul-Henri-Spaak-Straße/Münchner Straße beabsichtigte er nach links in die Münchner Straße abzubiegen.

Zur gleichen Zeit befuhr eine 32-Jährige aus dem Landkreis Ebersberg mit einem Audi Pkw den De-Gasperi-Bogen. An der Kreuzung zur Paul-Henri-Spaak-Straße/Münchner Straße beabsichtigte sie diese geradeaus zu überqueren und in die Ottendichler Straße einzufahren.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand setzte der 51-Jährige zum Linksabbiegen an und kollidierte dabei frontal mit dem Audi.

Durch den Zusammenprall wurde eine Beifahrerin des 51-Jährigen, eine 56-Jährige aus dem Landkreis München verletzt und sie musste vom Rettungsdienst zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Die 32-jährige Fahrerin des Audi wurde ebenfalls verletzt und kam mit dem Rettungsdienst zu ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus.

An beiden Fahrzeugen entstand ein Totalschaden und sie mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden beträgt ca. 22.000 Euro.

Ein Fahrstreifen der Ottendichler Straße sowie ein Fahrstreifen des De-Gasperi-Bogens mussten für die Unfallaufnahme für ca. zweieinhalb Stunden gesperrt werden. Dadurch kam es zu leichten Verkehrsbehinderungen.

Die Münchner Verkehrspolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)