24.6.2020 – Unfall in Ramersdorf

25.6.2020 München. Am Mittwoch, 24.6.2020, gegen 13:10 Uhr, befuhr ein Einsatzfahrzeug eines Münchner Rettungsdienstes mit Blaulicht und Martinshorn die Rosenheimer Straße stadteinwärts. Bei dieser Einsatzfahrt benutzte der 29-jährige Fahrer die mittige Busspur.

Beim Überqueren des Karl-Preis-Platzes kollidierte das Fahrzeug mit einem Mini Pkw.

Nach den ersten Ermittlungen wollte eine 60-jährige Münchnerin mit ihrem Mini bei Grünlicht den Karl-Preis-Platz Richtung Werinherstraße überqueren. Durch den Zusammenstoß wurde ihr Pkw so stark beschädigt, dass die verletzte Frau von der Münchner Feuerwehr befreit werden musste.

Die 60-Jährige musste mit leichten Verletzungen in eine Klinik gebracht werden. Die Besatzung im Rettungsdienstfahrzeug blieb unverletzt.

Der Gesamtschaden beider Fahrzeuge wird auf ca. 10.000 Euro geschätzt.

Die Rosenheimer Straße musste zur Unfallaufnahme stadtauswärts gesperrt werden. Die Polizei leitete den Verkehr um. Es kam zu leichten Verkehrsbehinderungen.

Die Münchner Verkehrspolizei hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen.