25.11.2019 – Sexuelle Belästigung in München

26.11.2019 München. Am Montag, 25.11.2019, gegen 21:30 Uhr, befand sich eine 32-jährige Münchnerin am U-Bahnhof Marienplatz. Dort wurde sie von zwei unbekannten Männern, die sie später als osteuropäisch beschrieb, sexuell belästigt und begrapscht.

Die 32-Jährige konnte sich von den Männern entfernen und stieg in die U6 (Richtung Garching). Die zwei Männer folgten ihr und setzten sich in der U-Bahn in ihre unmittelbare Nähe.

In der U-Bahn gelang es der 32-Jährigen zwei Fahrgäste auf die Situation aufmerksam zu machen. Die zwei Fahrgäste, ein 26-jähriger Münchner und eine 21-jährige Münchnerin zeigten Zivilcourage, unterstützten die 32-Jährige und stiegen gemeinsam mit ihr am U-Bahnhof Kieferngarten aus.

Die beiden unbekannten Männer stiegen dort ebenfalls aus, entfernten sich jedoch in unbekannte Richtung. Die beiden Unterstützter alarmierten die Polizei. Eine kurz darauf eintreffende Polizeistreife nahm eine Anzeige wegen einer sexuellen Belästigung und Beleidigung auf.

Die Ermittlungen werden durch das Kommissariat 15 (Sexualdelikte) geführt.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)