25.12.2019 – Festnahme nach Bedrohung in Haidhausen

27.12.2019 München. Am Mittwoch, 25.12.2019, gegen 10:40 Uhr, bemerkte ein 55-jähriger Münchner einen Mann, der an einem Fahrrad versuchte, eine Werkzeugtasche abzureißen.

Der 55-Jährige sprach den Mann an, worauf dieser aggressiv reagierte, ihn anschrie und aus seinem Koffer eine schwarze Pistole hervorholte. Er führte ein Magazin in diese ein und lud sie durch.

Der 55-Jährige zog sich daraufhin zurück und verständigte den Polizeinotruf 110. Umgehend wurden mehrere Streifen zum Einsatzort geschickt.

Als sich der Mann mit der Waffe zu Fuß in Richtung Orleansplatz entfernte, verfolgte ihn der 55-Jährige mit Abstand und teilte die Standorte fortwährend der Einsatzzentrale mit.

Eine Streife konnte den Mann schließlich am Ostbahnhof, kurz vor dem Zustieg in einen Linienbus überwältigen und festnehmen. Bei der Waffe handelt es sich um eine Softair-Waffe, die nicht geladen war.

Er wurde zur weiteren Sachbearbeitung zur Polizeiinspektion 21 (Au) gebracht. Bei ihm handelt es sich um einen 36-Jährigen ohne Staatsangehörigkeit (Geburtsort in Montenegro) und ohne festen Wohnsitz in Deutschland. Er wurde der Haftanstalt im Polizeipräsidium München überstellt. Dort wurde er durch die Staatsanwaltschaft entlassen. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Bedrohung.

Die Ermittlungen führt das Kommissariat 26.

(Symbolfotos: Bayerische Polizei)