25.2.2020 – Exhibitionistische Handlungen in Obergiesing

26.2.2020 München. Am Dienstag, 25.2.2020, gegen 18:45 Uhr, bemerkte eine 26-jährige Münchnerin einen 39-jährigen Bulgaren im Bereich des Rolltreppenaufgangs Herzogstandstraße am U-Bahnhof „Silberhornstraße“, der sein Geschlechtsteil entblößt hatte und daran rieb.

Die 26-Jährige verständigte umgehend über den Notruf die Polizei. Zivile Einsatzkräfte der Polizeiinspektion 21 (Au) konnten den 39-Jährigen noch am Tatort antreffen und ihn vorläufig festnehmen.

Nach seiner Überprüfung konnte festgestellt werden, dass gegen den 39-Jährigen ein offener Haftbefehl bestand und da er in Deutschland über keinen festen Wohnsitz verfügt, wurde er in die Haftanstalt des Polizeipräsidiums München überstellt. Dort wird er dem Ermittlungsrichter zur Klärung der Haftfrage vorgeführt.

(Symbolfotos: Bayerische Polizei)