28.8.2019 – Polizeieinsatz im Englischen Garten

29.8.2019 München. Am Mittwoch, 28.08.2019, gegen 20:45 Uhr, wurde der Einsatzzentrale der Polizei München eine Körperverletzung im Englischen Garten gemeldet.

Durch zivile Polizeibeamte wurde gemeldet, dass sich unabhängig von der Körperverletzung auf der großen Karl-Theodor-Wiese etwa 400 Personen aufhielten. Dabei wurde auch eine problematische Gruppe von 25 Jugendlichen festgestellt. Diese verhielt sich aggressiv gegenüber anderen Besuchern.

Um Straftaten zu verhindern, wurden zahlreiche Polizeikräfte in den Englischen Garten beordert. Dabei kamen neben mehreren Polizeistreifen auch Kräfte der 2. Einsatzhundertschaft und des Münchner Unterstützungskommandos zum Einsatz.

Außerdem wurde aufgrund der Dunkelheit ein Polizeihubschrauber zur Ausleuchtung der Kontrollörtlichkeit angefordert.

Insgesamt wurden durch die Einsatzkräfte 85 Personen kontrolliert. Bei den Kontrollen wurden keine Straftaten oder Ordnungswidrigkeiten festgestellt. Die Beteiligten der gemeldeten Körperverletzung konnten nicht angetroffen werden.

Im Verlauf der Nacht wurden der Polizei München keine weiteren Auffälligkeiten im Englischen Garten bekannt.

Symbolfoto: Bayerische Polizei