3.2.2018 – Raub in Obermenzing

4.2.2018 München. Am Samstag, 3.2.2018, gegen 00.30 Uhr, befand sich ein 28-Jähriger auf dem Nachhauseweg. Er lief daher die Freseniusstraße in Richtung S-Bahnhof Obermenzing.

Etwa auf Höhe der Verdistraße nahm er einen Streit zwischen zwei unbekannten Männern und einem älteren Herren mit einem Rollator wahr.

Da die beiden unbekannten Männer den älteren Herren beschimpften, unterstützte der 28-Jährige diesen, indem er ihm beistand.

WERBUNG:

Nachdem sich der ältere Herr entfernt hatte, schlug einer der beiden Unbekannten dem 28-Jährigen in das Gesicht.

Anschließend wurde er von den beiden Unbekannten gegen ein Tiefgaragentor gedrückt und zu Boden gebracht.

Dort wurde er von den beiden Unbekannten getreten und geschlagen sowie im Anschluss nach Wertsachen durchsucht.

Die beiden Unbekannten entwendeten den Geldbeutel und das Mobiltelefon im Gesamtwert von mehreren hundert Euro und flüchteten in unbekannte Richtung.

Der 28-Jährige begab sich zunächst in ärztliche Behandlung und erstattete dann Anzeige.

Täterbeschreibung:

Täter 1:

Männlich, ca. 25-30 Jahre alt, ca. 180 cm groß, kurze, schwarze Haare, Drei-Tage-Vollbart mit einrasiertem Muster, sportliche Figur, sprach gebrochen deutsch, bekleidet mit dunkler Jacke, Jeans und beigem Schal.

Täter 2:

Männlich, ca. 25-30 Jahre alt, ca. 175 cm groß, schwarze, lange, nach hinten gegelte Haare, sportliche Figur, sprach gebrochen deutsch, bekleidet mit dunklem Parka, Jeans und hellen Turnschuhen.

Zeugenaufruf:

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, insbesondere der ältere Herr mit dem Rollator, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 65, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.