30.3.2018 – Brand in Waldstücken bei Hohenbrunn und Keferloh

31.3.2018 München. Am 30.03.2018, gegen 16:20 Uhr, teilten mehrere Spaziergänger unabhängig voneinander über den Notruf der Feuerwehr zunächst eine Rauchentwicklung in einem Teilwaldstück des „Höhenkirchner Forst“ bei Hohenbrunn mit.

Von den eintreffenden Einsatzkräften konnte dort auf einer Fläche von etwa 40 x 40 Metern ein Brand festgestellt und gelöscht werden.

Gegen 17:10 Uhr wurde der Feuerwehr eine weitere Brandstelle in einem Waldabschnitt des sogenannten „Lohholz“ mit etwa gleicher Fläche gemeldet. Dieser konnte ebenfalls kurz darauf gelöscht werden.

WERBUNG:

Eine Gefahr für Personen bestand nach bisherigem Kenntnisstand nicht. Der entstandene Sachschaden kann derzeit noch nicht beziffert werden.

Die Ermittlungen zur noch unklaren Brandursache wurden bereits vor Ort durch die Brandfahndung übernommen, dauern jedoch noch an.