4.3.2020 – Brand in Untersendling

5.3.2020 München. Am Mittwoch, 4.3.2020, wurde vormittags die Feuerwehr zu einem ausgelösten Rauchmelder in der Implerstraße gerufen.

In der Wohnung fanden sie einen 81-Jährigen mit Brandverletzungen am Boden liegend vor.

Ein Nachbar wurde auf den Rauchmelder aufmerksam und informierte die Feuerwehr.

Der 81-Jährige wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Die Ermittlungen zur Brandursache übernahm das Kommissariat 13.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand wollte sich der Anwohner an seinem Gasherd Tee kochen, wobei es zu einer Verpuffung kam und dessen Kleidung Feuer fing.

(Symbolfotos: Bayerische Polizei)