4.3.2020 – Raub auf Wettbüro in Obergiesing

5.3.2020 München. Am Mittwoch, 4.3.2020, gegen 23:00 Uhr, betraten zwei mit Schal und Tuch maskierte Täter ein Wettbüro in der Schwanseestraße.

Am Tresen bedrohte einer der bislang unbekannten Täter den Angestellten des Wettbüros mit einer dunklen Faustfeuerwaffe und forderte die Herausgabe von Bargeld.

Nachdem der Angestellte die Geldkassette geöffnet hatte, entnahm einer der Täter Bargeld in Höhe von mehreren tausend Euro und steckte es in seine Jackentasche. Im Anschluss wiesen die Täter den Angestellten an, dass er sich in den Keller begeben solle. Danach flüchteten die Täter.

Nachdem die Täter das Wettbüro wieder verlassen hatten, lief der Angestellte nach oben und konnte einen dunklen Pkw wahrnehmen, welcher sich mit hoher Geschwindigkeit vom Tatort entfernte. Er verständigte im Anschluss sofort die Polizei.

Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen nach den Tätern verliefen bislang negativ.

Die Ermittlungen werden durch das Kommissariat 21 (Raubdelikte) geführt.

Die Täter werden wie folgt beschrieben:

Täter 1:

Männlich, ca. 20-25 Jahre alt, ca. 185 cm groß, schlanke Figur, dunkle Augen, tiefe Stimme, sprach Deutsch mit ausländischem Akzent, bekleidet mit heller Sportjacke mit Kapuze, maskiert mit schwarz/weißem Tuch, bewaffnet mit dunkler Faustfeuerwaffe.

Täter 2:

Männlich, ca. 20-25 Jahre alt, ca. 170 cm groß, kräftige Figur, dunkle Augen, olivfarbene Winterjacke mit braunem Pelz an der Kapuze, dunkler Schal.

Zeugenaufruf:

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

(Symbolfotos: Bayerische Polizei)