7.6.2021 – Unfall in Oberschleißheim

8.6.2021 München. Am Montag, 7.6.2021, gegen 07:30 Uhr, befuhr ein 33-Jähriger mit Wohnsitz in Dachau mit einem Mercedes die Baderstraße und wollte an der Einmündung zur Bundesstraße 471 nach links auf diese abbiegen.

Die durch Verkehrszeichen geregelte Einmündung weist die Bundesstraße 471 als bevorrechtigte Straße aus.

Ein 54-Jähriger mit Wohnsitz im Landkreis München befuhr mit einem Leichtkraftrad die Bundesstraße 471 von Oberschleißheim kommend in Fahrtrichtung nach Dachau und wollte an der Einmündung zur Baderstraße weiterhin auf der Bundesstraße 471 geradeaus weiterfahren.

Es kam zum Zusammenstoß im Einmündungsbereich zwischen den beiden Fahrzeugen.

Bei dem Aufprall mit dem Pkw wurde der Motorradfahrer unter dem Fahrzeug eingeklemmt und schwer verletzt.

Der 33-jährige Pkw-Fahrer und weitere Zeugen schafften es mit körperlicher Gewalt den Pkw anzuheben, sodass der verletzte Motorradfahrer darunter herausgezogen wurde.

Der Pkw-Fahrer blieb unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand ein beträchtlicher Sachschaden. Der schwer verletzte Motorradfahrer wurde notärztlich versorgt und im Anschluss mit einem Rettungshubschrauber zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Während der Unfallaufnahme wurde die Bundesstraße 471 in Fahrtrichtung Dachau gesperrt. Zudem wurde für den Rettungshubschrauber die Fahrbahn ebenfalls noch einmal komplett gesperrt. Es kam zu Verkehrsbehinderungen.

Die Münchner Verkehrspolizei hat die Ermittlungen übernommen.

(Symbolfoto, Quelle: Bayerische Polizei)