8.7.2018 – Unfall in Mittersendling

9.7.2018 München. Am Sonntag, 8.7.2018, gegen 17:50 Uhr, befuhr eine 29-jährige Pkw-Fahrerin aus dem Landkreis Ebersberg mit ihrem Opel die Garmischer Straße stadtauswärts.

Sie wollte den Luise-Kiesselbach-Platz geradeaus überqueren, um nach links in die Heckenstallerstraße einzufahren.

Nach ihren Angaben fuhr sie bei für sie geltendem Grünlicht in die Kreuzung zur Murnauer Straße ein.

WERBUNG:

Zur selben Zeit fuhr eine 34-Jährige aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck mit ihrem Opel die Murnauer Straße stadteinwärts und wollte den Luise-Kiesselbach-Platz geradeaus überqueren. Die 34-Jährige gab an, ebenfalls bei für sie geltendem Grünlicht in die Kreuzung eingefahren zu sein.

Im Kreuzungsbereich prallte die 29-Jährige mit der vorderen rechten Seite ihres Fahrzeugs gegen die vordere linke Seite des Pkw Opel der 34-Jährigen.

Durch den Anstoß prallte ein 15-jähriger Schüler, der sich im Fond des Opels der 34-Jährigen befand, mit dem Gesicht an die Kopfstütze. Der 15-Jährige war nicht angegurtet. Er verletzte sich leicht und musste mit dem Rettungsdienst zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Beide Fahrzeuge wurden bei dem Unfall stark beschädigt.

Zeugenaufruf:

Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang machen können, insbesondere zur Ampelschaltung, werden gebeten, sich mit dem Unfallkommando, Tegernseer Landstraße 210, 81549 München, Tel.: 089/6216-3322, in Verbindung zu setzen.