8.7.2018 – Unfall in Mittersendling

9.7.2018 München. Am Sonntag, 8.7.2018, gegen 17:50 Uhr, befuhr eine 29-jährige Pkw-Fahrerin aus dem Landkreis Ebersberg mit ihrem Opel die Garmischer Straße stadtauswärts.

Sie wollte den Luise-Kiesselbach-Platz geradeaus überqueren, um nach links in die Heckenstallerstraße einzufahren.

Nach ihren Angaben fuhr sie bei für sie geltendem Grünlicht in die Kreuzung zur Murnauer Straße ein.

Zur selben Zeit fuhr eine 34-Jährige aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck mit ihrem Opel die Murnauer Straße stadteinwärts und wollte den Luise-Kiesselbach-Platz geradeaus überqueren. Die 34-Jährige gab an, ebenfalls bei für sie geltendem Grünlicht in die Kreuzung eingefahren zu sein.

Im Kreuzungsbereich prallte die 29-Jährige mit der vorderen rechten Seite ihres Fahrzeugs gegen die vordere linke Seite des Pkw Opel der 34-Jährigen.

Durch den Anstoß prallte ein 15-jähriger Schüler, der sich im Fond des Opels der 34-Jährigen befand, mit dem Gesicht an die Kopfstütze. Der 15-Jährige war nicht angegurtet. Er verletzte sich leicht und musste mit dem Rettungsdienst zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Beide Fahrzeuge wurden bei dem Unfall stark beschädigt.

Zeugenaufruf:

Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang machen können, insbesondere zur Ampelschaltung, werden gebeten, sich mit dem Unfallkommando, Tegernseer Landstraße 210, 81549 München, Tel.: 089/6216-3322, in Verbindung zu setzen.