9.1.2021 – Versuchter Überfall auf eine Bäckereifiliale in Mittersendling

10.1.2021 München. Am Samstag, 9.1.2021, gegen 17:35 Uhr, betrat ein bislang unbekannter Täter eine Bäckereifiliale in Mittersendling im Bereich der Jean-Paul-Richter-Straße/Friedrich-Hebbel-Straße.

Unter Vorhalten eines Messers forderte er eine anwesende Mitarbeiterin dazu auf, die Kasse zu öffnen.

Diese kam der Aufforderung nicht nach, sodass der unbekannte Täter nun selbst versuchte, die Kasse zu öffnen. Dadurch konnte die Mitarbeiterin auf die Straße fliehen und um Hilfe rufen.

Der unbekannte Täter ließ daraufhin von der weiteren Tatbegehung ab und floh ohne Beute aus dem Geschäft.

Im Bereich des Haupteingangs begegnete er weiteren Kunden, welche die Bäckerei gerade betreten wollten.

Die Bäckereimitarbeiterin machte die anwesenden Personen auf den Überfall aufmerksam und bat darum, die Polizei zu verständigen.

Täterbeschreibung:

Männlich, 25 – 30 Jahre alt, ca. 185 cm groß, schlanke Statur, kein Bart, helle Hautfarbe, europäische Erscheinung, hochdeutsche Sprache, schwarze Mund-Nasen-Bedeckung, dunkle Kleidung, dunkle Kappe

Zeugenaufruf:

Wer hat im angegebenen Zeitraum im Bereich der Jean-Paul-Richter-Straße/Friedrich-Hebbel-Straße Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Vorfall stehen könnten?

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)