Bayerische Volksimpro des fastfood Theaters im Schlachthof München 🗓

Jeweils im November bricht die 5. Jahreszeit beim fastfood theater an. Dann trifft bei der „Bayerischen Volksimpro“ Improvisationstheater auf bayerische Lebensart.

Die Impro-Schauspieler und Musiker des fastfood theaters lassen auf der Bühne des Schlachthofs Geschichten rund ums Thema Bayern entstehen: Von Kroetz bis Komödienstadl, von Laptop bis Lederhose, von Bauernschwank bis Volkstheater, von Weißwurst bis Leberkäs, von Gstanzl bis Schuhplattler. Aus dem Moment entwickeln sich Szenen mit „Schlagfertigkeiten zum Niederknien“. Spontan, humorvoll, dramatisch, bayerisch und garantiert immer improvisiert!

„Kann man ein Theaterstück erst auf der Bühne erfinden? Ja, das geht. Aber nur mit einem Ensemble, das die Kunst des Improvisierens bestens beherrscht (…) Das fastfood Theater.“ (Süddeutsche Zeitung)

Die letzten zwei Termine für die Bayerische Volksimpro 2019

8.11.2019 mit Karin Krug, Christine Sittenauer, Robert Lansing, Musik: Michael Gumpinger

9.11.2019 mit Karin Krug, Christine Sittenauer, Robert Lansing, Musik: Michael Armann

Wirtshaus im Schlachthof, Wirtshausbrettl

Zenettistr. 9, 80337 München

Einlass: 18:30 Uhr, Beginn 20 Uhr

Eintritt: VVK 19 € / AK 22 €

Karten-VVK online unter: https://www.im-schlachthof.de/spielplan-details/items/fastfood-theater.2590.html oder telefonisch unter: 0 89 / 72 01 82 64

Oder erst wieder 2020…

Bayerische Volksimpro des fastfood Theaters (Foto: Sigi Müller)

vom bis
München