Bilanz zu Halloween 2018 in München

2.11.2018 München. In der Nacht von Mittwoch, 31.10.2018, auf Donnerstag, 1.11.2018, gab es für die Münchner Polizei 58 Einsätze (2017, 48 Einsätze), die in einem Bezug zu Aktivitäten der Halloween-Nacht standen. Hauptsächlich gab es Einsätze wegen Ruhestörungen oder Sachbeschädigungen.

Am Mittwoch, 31.10.2018, gegen 20:40 Uhr, setzten bislang Unbekannte am Carl-Orff-Bogen in Freimann auf unbekannte Art und Weise drei Glascontainer in Brand.

Die hinzugerufene Feuerwehr konnte den Brand löschen. Zwei Glascontainer wurden durch das Feuer komplett zerstört, ein weiterer wurde stark beschädigt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 10.000 Euro.

WERBUNG:

Am Donnerstag, 1.11.2018 wurden gegen 00:30 Uhr zwei Holzbänke in Ramersdorf Am Graben / Strehleranger von bislang Unbekannten auf unbekannte Art und Weise in Brand gesetzt. Auch diese Brände konnten durch die Feuerwehr gelöscht werden. An den Parkbänken entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro.

Zeugenaufruf:

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 13, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.