Halloween Bilanz 2013 – München

1.11.2013 München. In der Nacht von Donnerstag, 31.10.2013, 18.00 Uhr, bis zum Freitag, 01.11.2013, um 07.00 Uhr, kam es im Bereich des Polizeipräsidiums München zu insgesamt 61 anlassbezogenen Einsätzen.

Dabei kam es glücklicherweise zu keinen Personenschäden. Es wurden sechs Sachbeschädigungen festgestellt. Hier waren vor allem Briefkästen und Müllcontainer betroffen.

Die Einsatzgründe lagen im Schwerpunkt bei Eierwerfern, dem Abrennen von Böllern, Ruhestörungen und randalierenden Personen.

In einem Fall wurden vier Kinder festgestellt, die in Ramersdorf Graffitis an mehreren geparkten Fahrzeugen, an Werbetafeln und Bäumen anbrachten. Die Kinder wurden vor Ort angehört und an ihre Eltern übergeben.

In Oberschleißheim kam es in einem Waldstück zu einer über ein soziales Netzwerk angekündigten Halloweenparty. Es waren hier ca. 500 Teilnehmer vor Ort. Da die Party weder angemeldet noch genehmigt war und es dazu Beschwerden aus der Bevölkerung wegen Ruhestörung gab, wurde die Veranstaltung gegen 02:00 Uhr von polizeilichen Einsatzkräften aufgelöst. Hier ergeht nun ein Bericht ans Landratsamt.


Schreibe einen Kommentar