1.11.2013 – Toter in Isar zwischen Kleegarten und Zeholfing aufgefunden

1.11.2013 Landau. Seit Freitag, 25.10.2013, wurde ein 82-jähriger aus Haidlfing, Gemeindebereich Wallersdorf, Landkreis Dingolfing-Landau, vermißt.

Alle durchgeführten Ermittlungen und Fahndungsmaßnahmen sowie eine Öffentlichkeitsfahndung in den Medien und im Internet durch die Polizei brachten keine neuen Erkenntnisse über den Aufenthalt des Vermissten.

Auch umfangreiche mehrtägige Suchmaßnahmen unter Einbindung der Feuerwehr, von Personensuchhunden, eines Polizeihubschraubers, sowie Tauchern der Bayerischen Bereitschaftspolizei und der Wasserwacht verliefen ohne Erfolg.

Am Freitag (Allerheiligen), 1.11.2013, gegen 12:50 Uhr, teilte ein Zeuge (Spaziergänger) der Polizei mit, daß unterhalb der Isarbrücke, die zwischen Kleegarten und Zeholfing über die Isar verläuft, Gemeindebereich Landau a.d.Isar, im Wasser eine Person treibt. Die männliche Person wurde durch die Wasserwacht mit einem Boot geborgen.

Der anwesende Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen. Die tote Person wurde durch einen Angehörigen zweifelsfrei als der 82-jährige Vermisste identifiziert.

Die weiteren Ermittlungen wurden vor Ort von Beamten des Kriminaldauerdienstes der Kripo Landshut übernommen. Aufgrund erster Begutachtung des Leichnams liegen derzeit keine Hinweise auf eine Gewalteinwirkung vor.

Eine Klärung der genauen Todesursache kann nur mittels einer Obduktion herbeigeführt werden. Diese wird durch die Kripo Landshut über die zuständige Staatsanwaltschaft beantragt.


Schreibe einen Kommentar