1.12.2018 – Raubüberfall auf Spielcasino in Landshut

2.12.2018 Landshut/Niederbayern. In den frühen Morgenstunden des Samstags (1.12.2018) ereignete sich ein bewaffneter Überfall auf ein Spielcasino. Die geschädigte Angestellte wurde dabei leicht mit einem Messer verletzt. Der unbekannte Täter erbeutete einen mittleren dreistelligen Betrag. Die Kripo Landshut fahndet nach dem unbekannten Räuber und bittet die Bevölkerung um Hinweise.

Der bisher unbekannte Täter hielt sich bereits vor der Tat in dem Spielcasino auf und spielte dort an Automaten.

Kurz nach 02:30 Uhr ging er auf die anwesende 49-jährige weibliche Aufsicht los und nahm sie in den „Schwitzkasten“. Gleichzeitig hielt er ihr ein Messer mit orangefarbenem Griff an den Hals und forderte Geld.

WERBUNG:

Schließlich entnahm er selbst einen mittleren Euro-Betrag in Scheinen und Münzen und steckte das Geld in die Jackentaschen. Anschließend flüchtete er zu Fuß in unbekannte Richtung.

Die Geschädigte wurde bei dem Angriff leicht verletzt.

Unverzüglich eingeleitete Fahndungsmaßnahmen verliefen ergebnislos.

Der Täter wird wie folgt beschrieben:
ungefähr 25 Jahre alt, etwa 160 cm groß, schlank, hat braune Haare, einen 3-Tage-Bart, buschige Augenbrauen und ein vernarbtes rundliches Gesicht. Zur Tatzeit trug er eine schwarze Hose mit Reißverschlüssen, eine khakifarbene Jacke mit schwarzen Ärmeln und graue Turnschuhe mit weißer Sohle. Der Täter sprach deutsch mit einem nicht näher bekannten ausländischen Akzent.

Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Wer kann Angaben zum Täter oder zur Tat machen? Wem sind im Umfeld des Casinos in der Wittstraße verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen. Hinweise werden an die Polizei über den Polizeinotruf 110 oder die Kripo Landshut unter der Telefonnummer 0871/ 9252-0 erbeten.