13.1.2019 – Niederbayerische Polizei bittet Verkehrsteilnehmer um Vorsicht

Wälder meiden, Autofahrten reduzieren

13.1.2019 Niederbayern. Aufgrund der derzeitigen Witterungsverhältnisse bittet die Niederbayerische Polizei und die Integrierten Leitstellen für Feuerwehr und Rettungsdienst in Niederbayern die Bürgerinnen und Bürger nochmals um erhöhte Vorsicht und umsichtiges Handeln.

Vor allem in Höhenlagen besteht aufgrund der gefallenen erheblichen Schneemengen eine erhöhte Schneebruchgefahr an Bäumen.

Aufenthalte in Wäldern und Baumbereichen können dadurch lebensgefährlich werden!

Diese Gefahr kann sich durch evtl. einsetzenden Regen oder weiteren Neuschnee noch verstärken. Grundsätzlich wird deshalb empfohlen, Waldgebiete zu meiden und sich bei Autofahrten auf das unbedingt notwenige Maß zu beschränken.

Sperrmaßnahmen von Polizei und Feuerwehr ist unbedingt Folge zu leisten.