13.12.2021 – Einsatzgeschehen im Zusammenhang mit Protesten gegen Corona-Maßnahmen in Niederbayern

14.12.2021 Niederbayern. Am Montagabend (13.12.2021), kam es niederbayernweit zu mehreren Protestaktionen gegen die Corona-Maßnahmen, u. a. in Straubing, Deggendorf, Vilshofen, Landshut, Dingolfing und Regen.

Straubing: Gegen 18:00 Uhr versammelten sich circa 600 Personen am Theresienplatz vor dem historischen Rathaus und umrundeten mehrmals den Stadtplatz.

Im Anschluss gingen die Teilnehmer mit Kerzen vom Stadtplatz in Richtung Bahnhofstraße und zurück.

Gegen 19:30 Uhr löste sich die Versammlung auf. Die Polizeiinspektion Straubing begleitete die nicht angemeldete Versammlung und sicherte diese zum Straßenverkehr hin ab.

Deggendorf: Etwa zeitgleich haben sich circa 150 Personen in der Deggendorfer Innenstadt eingefunden und gingen von der Graflinger Straße in Richtung Oberer Stadtplatz, Luitpoldplatz, nördlicher Stadtgraben und wieder zurück zum Oberen Stadtplatz.

Die Versammlungsteilnehmer führten dabei Grablichter mit. Gegen 19:20 Uhr löste sich die Versammlung auf. Mit Ausnahme von kurzzeitigen Verkehrsbeeinträchtigungen kam es zu keinen Störungen.

Vilshofen: Gegen 18:00 Uhr trafen sich circa 180 Personen am Rathaus in Vilshofen und zogen über den Stadtplatz bis zur Aidenbacher Straße und wieder zurück. Gegen 18:45 Uhr wurde die Versammlung am Rathaus beendet.

Die Versammlungsteilnehmer führten brennende Kerzen mit sich. Zur Gewährleistung der Sicherheit der Versammlung mussten kurzzeitige Verkehrssperrungen eingerichtet werden. Nach entsprechender Belehrung durch den polizeilichen Einsatzleiter zu Versammlungsbeginn übernahm ein Teilnehmer die notwendige Funktion des Versammlungsleiters.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)

Landshut: Die Landshuter Polizei stellte gegen 17:40 Uhr im Bereich des Ländtores circa 200 Personen fest, die mit Kerzen und Grablichtern in Richtung Innenstadt zogen. Im weiteren Verlauf gingen die Teilnehmer durch die Landshuter Innenstadt. Gegen 19:20 Uhr wurde die Versammlung beendet.

Dingolfing: Gegen 18:00 Uhr sammelten sich circa 140 Personen im Pappelweg in Dingolfing und zogen mit Kerzen in Richtung Marienplatz und zurück. Kurz nach 19:15 Uhr wurde die Versammlung beendet.

Regen: Gegen 19:15 Uhr stellte die Polizei Regen circa 20 Personen im Bereich des Stadtplatzes fest. Die Personen führten Kerzen mit sich und entfernten sich im Anschluss.

Für keine der gestrigen Protestaktionen, die jeweils ohne Störungen verliefen, lagen den zuständigen Behörden die notwendigen Versammlungsanmeldungen vor.

Werbung: