16.10.2019 – Bei Feldarbeiten in Straubing schwer verletzt

17.10.2019 Straubing/Niederbayern. Am Mittwoch, 16.10.2019, wurde ein Landwirt bei Feldarbeiten schwer verletzt. Die Kripo Straubing führt die weiteren Ermittlungen.

Am Mittwoch, gegen 14:30 Uhr, geriet ein 34-jähriger Landwirt bei Feldarbeiten unter seinen fahrenden Traktor samt Sähmaschine. Dabei wurde ein Teil seines Beines abgetrennt.

Die zuerst am Unfallort eintreffenden Beamten der Polizeiinspektion Straubing leisteten bis zum Eintreffen der Rettungsdienste Erste Hilfe und übernahmen die Erstversorgung des Mannes.

Er wurde mit dem Rettungshubschrauber schwer verletzt in ein Klinikum verbracht.

Die Kripo Straubing führt in Absprache mit der landwirtschaftlichen Berufsgenossenschaft die weiteren Ermittlungen zum Unfallhergang.

Symbolfotos: Bayerische Polizei