18.1.2018 – Zahlreiche Verkehrsbehinderungen aufgrund der Wetterlage mit starken Sturmböen in Niederbayern

19.1.2018 Niederbayern. Im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Niederbayern ist es im Zusammenhang mit dem Sturmtief „Friedericke“ zu zahlreichen Einsätzen wegen umgestürzter Bäume gekommen. Personen wurden bislang nicht verletzt.

Aufgrund der Wetterlage, insbesondere durch teilweise orkanartige Böen, gingen in der Zeit von 12.00 Uhr bis 17.30 Uhr insgesamt 44 witterungsbedingte Notrufe bei der Einsatzzentrale des PP Niederbayern ein, wobei bislang fast ausnahmslos wegen umgestürzter Bäume die Einsatzkräfte benötigt wurden. Diesbezüglich mussten in einigen Fällen auch kleinere Straßen gesperrt werden.

Glücklicherweise wurde in keinem Fall eine Person verletzt, auch Sachschäden waren bis jetzt nicht zu verzeichnen.

WERBUNG:

Anfänglich lag der Schwerpunkt der Einsätze im Landkreis Landshut, mittlerweile kommt es im gesamten Bereich des PP Niederbayern zu entsprechenden Meldungen.

Auf der Bahnstrecke 5720 (Neumarkt-St.-Veit – Landshut) musste der Bahnverkehr aufgrund von zwei auf den Gleisen liegenden Bäumen gesperrt werden. Die Strecke konnte nach Beseitigung der Bäume wieder freigegeben werden.