19.2.2019 – 87-jährige Patientin greift in Eggenfelden Mitpatientin an

19.2.2019 Eggenfelden/Niederbayern. Am Dienstag, 19.2.2019, kam es in den frühen Morgenstunden in einer Klinik zu einem Übergriff einer 87-jährigen Patientin auf eine 103-jährige Mitpatientin. Kripo und Staatsanwaltschaft Landshut ermitteln nun gegen die 87-Jährige wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdeliktes.

Offensichtlich aufgrund eines psychischen Ausnahmezustandes griff eine 87-jährige Frau aus dem Landkreis Rottal-Inn eine 103-jährige Mitpatientin, ebenfalls aus dem Landkreis Rottal-Inn, heute im gemeinsamen Zimmer einer Klinik an und würgte sie dabei.

Der 103-jährigen Patientin gelang es glücklicherweise den Notrufknopf zu betätigen, sodass das Pflegepersonal einschreiten und Schlimmeres verhindern konnte. Die 103-jährige Frau erlitt Verletzungen im Halsbereich.

Die Tatverdächtige wurde vorläufig in ein Bezirksklinikum eingeliefert. Die Staatsanwaltschaft Landshut prüft derzeit u. a. die Schuldfähigkeit der 87-Jährigen von der letztendlich das weitere Vorgehen abhängig gemacht wird.