19.3.2021 – Unfall auf der A92 bei Dingolfing

20.3.2021 Dingolfing/Niederbayern. Am Freitag, 19.3.2021, gegen 16:26 Uhr, ereignete sich auf der A 92 in Fahrtrichtung München zwischen den Anschlussstellen Dingolfing-Mitte und Dingolfing-West ein Verkehrsunfall mit zehn beteiligten Fahrzeugen.

Nach derzeitigen Erkenntnissen wechselte ein Sattelzug von der rechten auf die linke Fahrspur, ohne auf den nachfolgenden Verkehr zu achten. Aufgrund dessen musste ein auf der linken Spur fahrender PKW-Fahrer eine Vollbremsung einleiten, um einen Zusammenstoß mit dem LKW zu verhindern.

Die darauffolgenden sieben Fahrzeuge konnten jedoch nicht mehr rechtzeitig reagieren, wodurch es zu mehreren Auffahrunfällen gekommen ist.

Ein weiterer PKW wurde durch herumfliegende Teile beschädigt.

An den insgesamt acht beschädigten Fahrzeugen entstand ein Sachschaden im unteren 6-stelligen Bereich. Insgesamt fünf Fahrzeuginsassen erlitten leichte Verletzungen.

Der unfallverursachende Sattelzug entfernte sich ohne Anzuhalten von der Unfallstelle.

Auf Höhe der Unfallörtlichkeit erfolgte zum Unfallzeitpunkt auf dem Standstreifen bereits die Aufnahme eines vorangegangenen Verkehrsunfalls durch eine Polizeistreife.

Zur Bergung und Absicherung waren die Freiwilligen Feuerwehren Dingolfing, Niederviehbach und Höfen sowie die Autobahnmeisterei Wörth an der Isar im Einsatz.

Die Bundesautobahn musste kurzzeitig voll gesperrt werden. Bis zum Abschluss der Bergungsmaßnahmen wurde die rechte Fahrspur für zwei Stunden gesperrt.

Zeugen, welche Angaben zum flüchtigen Sattelzug machen können, werden dringend gebeten sich mit der Autobahnpolizeistation Wörth an der Isar in Verbindung zu setzen. Tel 08702/948299-0.

(Symbolfoto, Quelle: Bayerische Polizei)

Werbung: