2.10.2019 – Israelische Spaziergängerin in Massing beleidigt und mit Stein beworfen

2.10.2019 Massing/Niederbayern. Am heutigen Mittwoch, 2.10.2019, gegen 14:30 Uhr, befand sich eine 27-jährige Frau mit ihren beiden Söhnen beim Spaziergang in der Nähe das Massinger Friedhofes.

Im Bereich des Kirchplatzes fragte ein bislang unbekannter Mann die 27-Jährige zunächst nach Bargeld. Als einer ihrer beiden Söhne kurz stehen blieb, rief die Frau ihrem Sohn auf Hebräisch zu. Daraufhin rief der Tatverdächtige ihr in arabischer Sprache „Jude“ zu und warf einen Stein nach der 27-Jährigen, der die Frau am Kopf traf. Die 27-Jährige wurde durch den Steinwurf leicht verletzt. Die beiden Kinder blieben unverletzt.

Nachdem die Frau zu Hause war, verständigte sie von dort aus die Polizei. Der Mann flüchtete unerkannt, die Fahndung nach ihm verlief bislang ohne Ergebnis.

Die Kriminalpolizeiinspektion Passau hat die weiteren Ermittlungen übernommen und bittet um Zeugenhinweise. Wer hat den Vorfall heute Nachmittag, gegen 14:30 Uhr, beobachtet und kann hierzu sachdienliche Angaben machen?

Der unbekannte Mann wird folgendermaßen beschrieben: Etwa 40-50 Jahre alt, schwarze, kurze Haare, er sprach gebrochen Deutsch mit ausländischem Akzent, insgesamt hatte der Mann eine ungepflegte Erscheinung, auch die Kleidung, eine dunkle Jeans und ein graues Hemd, waren erkennbar abgetragen und zudem ungepflegt. Er führte eine Stofftasche mit sich.

Sachdienliche Hinweise werden erbeten an die Kriminalpolizeiinspektion Passau, Tel. 0851/9511-0

Symbolfoto: Bayerische Polizei