20.10.2018 – Tödlicher Unfall in Fürholz

21.10.2018 Grainet/Niederösterreich. Nach einer Kollision zwischen einem Pkw und einem Fußgänger in der Nacht von Samstag auf Sonntag im Ortsteil Fürholz, erlag der Fußgänger seinen schweren Verletzungen.

Am späten Samstagabend, kurz vor 23:00 Uhr, war ein 45jähriger Mann auf der Durchgangsstraße in Fürholz (Gemeinde Grainet) zu Fuß unterwegs. Dabei wurde er kurz vor Ortsende frontal von einem Pkw erfasst, der von einem 18jährigen aus Hinterschmiding gelenkt wurde.

Der Fußgänger wurde durch die Wucht des Aufpralls etwa 5 Meter in eine angrenzende Grünfläche geschleudert und wurde zunächst mit schwersten Verletzungen in das Krankenhaus nach Freyung verbracht, wo er letztlich an den Unfallfolgen verstarb.

WERBUNG:

Zur genauen Klärung der Unfallursache wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft ein Gutachter hinzugezogen.

Die Staatsstraße von Grainet nach Waldkirchen war während der Unfallaufnahme bis ca. 02:00 Uhr gesperrt.

Zur Verkehrslenkung, Ausleuchtung der Unfallörtlichkeit und Reinigung der Fahrbahn waren die Feuerwehren aus Fürholz und Vorderfreundorf eingesetzt. Zudem war ein Kriseninterventionsteam des Bayerischen Roten Kreuzes zur Betreuung der Unfallbeteiligten und bei der Angehörigenverständigung vor Ort.

An dem Pkw des 18jährigen Mannes entstand ein Sachschaden von geschätzt ca. 5000,- Euro.