28.6.2020 – Tödlicher Motorradunfall bei Osterhofen

29.6.2020 Osterhofen/Niderbayern. Am Sonntagmittag verunglückte ein Motorradfahrer bei Osterhofen alleinbeteiligt und verstarb noch an der Unfallstelle.

Am Sonntagmittag kam es gegen 11:50 Uhr auf der Staatsstraße 2114 zwischen Wisselsing und Osterhofen zu einem Verkehrsunfall mit einem Kraftrad.

Der 46-jährige Mann aus dem Kreis Braunau (Österreich) fuhr aus bislang noch unbekannten Gründen kurz vor dem Kreisverkehr gegen die rechte Schutzplanke.

Durch den Aufprall wurde er vom Motorrad geschleudert und kam erst nach einigen Metern in der angrenzenden Wiese zum Liegen.

Das Motorrad schleuderte über die Straße und blieb schließlich in der Mitte des Kreisverkehrs liegen.

Durch den Sturz zog sich der Mann schwere innere Verletzungen zu.

Trotz schneller Anwesenheit des Rettungsdienstes und eines Notarztes erlag der Mann noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen.

Seine Lebenspartnerin, die zum Unfallzeitpunkt vor ihm fuhr, erlitt einen Schock. Sie wurde von einem Kriseninterventionsteam betreut.

Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 4.000 Euro.

(Symbolfotos: Bayerische Polizei)