4.10.2014 – Brand in Malgersdorf

4.10.2014 Malgersdorf/Niederbayern. Am Samstag (04.10.2014) kam es in einem Kunststoffverarbeitungsbetrieb in der Haberskirchener Straße aus bislang ungeklärter Ursache zu einem Großbrand.

Das Feuer hat bereits auf weitere Gebäude übergegriffen. Es entstand Sachschaden in Millionenhöhe. Die Kripo Passau hat die Ermittlungen aufgenommen.

Gegen 06.30 Uhr ging bei der Einsatzzentrale beim Polizeipräsidium Niederbayern die Mitteilung über den Großbrand in dem Kunststoffverarbeitungsbetrieb ein. Sofort wurden durch die Einsatzzentrale mehrere Feuerwehren, Rettungsdienst und eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Eggenfelden zum Brandort beordert. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand das Gebäude bereits lichterloh in Flammen. Die Lagerhalle des Betriebes ist bereits eingestürzt.

Zwischenzeitlich griff das Feuer auf ein angrenzendes Wohnhaus und eine Näherei über. Personen kam nicht zu Schaden. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf mehrere Millionen. Derzeit sind rund 300 Einsatzkräfte vor Ort. Der Brand ist noch nicht gelöscht.

Die Kripo Passau hat die Ermittlungen hinsichtlich der Brandursache aufgenommen. Nach derzeitigem Stand können hinsichtlich der Brandursache noch keine Angaben gemacht werden.

Eine Gefahr für die Bevölkerung besteht nicht.