5.11.2019 – Einbruch in Spielhalle in Pocking

6.11.2019 Pocking/Niederbayern. Gestern, 5.11.2019, in den frühen Morgenstunden stiegen ein oder mehrere bislang Unbekannte in eine Spielhalle in Pocking ein und entwendeten einen hohen Bargeldbetrag. Die Kripo Passau führt die weiteren Ermittlungen und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Ein eventueller Zusammenhang mit einem ähnlichen Einsatz in Kirchdorf am Inn wird geprüft.

Gestern, in der Zeit von ca. 03:00 Uhr bis ca. 06:45 Uhr, stiegen ein oder mehrere bislang Unbekannte in eine Spielhalle im Schmiedweg in Pocking ein. Dort wurden mehrere Geldspielautomaten sowie Geldwechselautomaten aufgebrochen. Dabei wurde Bargeld im niedrigen sechsstelligen Euro-Bereich entwendet.

Der verursachte Sachschaden an den Geräten sowie am Gebäude beläuft sich auf ca. 100.000 Euro. Unmittelbar eingeleitete Fahndungsmaßnahmen verliefen ohne Erfolg.

Offensichtlich bereits eine Nacht zuvor versuchte ein oder mehrere bislang Unbekannte in eine Spielhalle in Kirchdorf am Inn einzusteigen. Dabei wurde ein Einbruchsalarm ausgelöst und über eine private Sicherheitszentrale die Polizei verständigt.

Beim Eintreffen der Polizeibeamten konnten keine Personen in der Halle, sowie im Umfeld festgestellt werden. In diesem Fall kam es zu keinen Aufbrüchen von Geräten. Im Rahmen der unmittelbar eingeleiteten Fahndung, unter anderem mit einem Polizeihubschrauber, konnten keine verdächtigen Personen oder Fahrzeuge festgestellt werden.

Die Kripo Passau führt die weiteren Ermittlungen und prüft mögliche Zusammenhänge zwischen den beiden Fällen.

Zeugen, die am Montag, gegen 03:30 Uhr, in Kirchdorf am Inn/ Atzing, in der Rudolf-Diesel-Straße bzw. gestern früh, gegen 03:00 Uhr bis 06:45 Uhr, in Pocking im Bereich des Schmiedweg verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachten konnten, werden gebeten sich bei der Kripo Passau unter der Telefon-Nummer 0851/ 95110 zu melden.

Symbolfotos: Bayerische Polizei