6.4.2019 – Motorradunfall auf edr B15 bei Neufahrn

7.4.2019 Neufahrn/Niederbayern. Am Samstag, den 6. April kam es gegen 12:30 Uhr auf der B 15 kurz nach Neufahrn in Richtung Regensburg zu einem Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einem Motorrad.

Eine Frau aus dem Landkreis Landshut fuhr mit einem Pkw, Mercedes-Benz, zunächst in Richtung Neufahrn. Dann bog sie in die Einfahrt zum Weiler „Moosmühle“ und wendete dort, um wieder auf der B15 in Richtung Regensburg zu fahren.

Dabei übersah sie ein Motorrad der Marke Yamaha, dessen 18-jähriger Fahrer aus dem Landkreis Straubing in Richtung Neufahrn unterwegs war.

Es kam zum Zusammenstoß und der Motoradfahrer wurde nach links über die Fahrbahn geschleudert, wo er und sein Fahrzeug in einem Straßengraben zum Liegen kamen.

Der junge Mann erlitt schwerste Verletzungen und wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen.

Die 28-jährige Pkw-Fahrerin wurde leicht verletzt. Sie hatte einen Säugling an Bord, der aber unverletzt blieb. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Landshut wurde ein Gutachter zur genauen Klärung des Unfallherganges hinzugezogen.

Die B15 war bis gegen 15:40 Uhr komplett gesperrt.

Die freiwillige Feuerwehr von Neufahrn leitete den Verkehr um und unterstütze die Rettungskräfte.