6.8.2013 – Feuer in Dornwang

7.8.2013 Dornwang. Hoher Sachschaden entstand am Dienstag Abend, 6.8.2013, beim Brand eines Dachstuhls eines Einfamilienhauses in der Ulmenstraße in Dornwang, glücklicherweise wurde jedoch niemand dabei verletzt.

Gegen 23.45 Uhr gingen bei der Integrierten Leitstelle in Landshut und bei der Einsatzzentrale der Polizei Niederbayern in Straubing mehrere Notrufe mit der Mitteilung ein, dass in Dornwang in der Ulmenstraße ein Haus brennt.

Sofort wurde Alarm für die umliegenden Feuerwehren, den Rettungsdienst und die Polizei in Dingolfing ausgelöst. Beim Eintreffen der Rettungskräfte vor Ort stand der Dachstuhl bereits in Flammen.

Das Großaufgebot von Feuerwehren aus Dornwang und den angrenzenden Ortschaften sowie aus der Stadt Dingolfing konnte den Brand jedoch schnell unter Kontrolle bringen.
Zur Brandzeit befand sich niemand im Haus, da die 53-jährige Eigentümerin berufsbedingt in München weilte.

Brandursache dürfte zweifelsfrei das heftige Gewitter mit einem daraus resultierenden Blitzschlag gewesen sein, dass um diese Zeit über Dornwang hinwegzog.
Der entstandene Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf ca. 75.000 Euro.

Die Wucht der Entladung des Blitzes war so groß, dass auch noch zwei angrenzende Häuser in Mitleidenschaft gezogen wurden, hier wurden die Strom- und Telefonleitungen teilweise aus den Verankerungen gerissen.


Schreibe einen Kommentar